Filtern
      30 Produkte

      30 Produkte


      Wer Brettsportarten leibt und lebt, hat sie bestimmt auch schon angetroffen - die Balanceboards. Nicht nur macht es enorm viel Spass, es trainiert nebenbei auch noch den ganzen Körper und unterstützt die Entwicklung der Balance. In dieser Kategorie findest du eine Vielzahl verschiedener Balanceboards, Rollen, Bälle und Korkmatten der Marken 'Costa Board', 'Mecos Board', 'Jucker Hawaii' und ' Balance Pro'.

      Ein Balanceboard für jede Gelegenheit

      Vom Anfänger bis zum Profi ist für jeden etwas mit dabei! Hier eine kurze Übersicht, für welches Level, welches Wackelbrett geeignet ist:

      Anfänger: Grundsätzlich empfiehlt es sich, anfangs ein Wackelbrett mit Stoppern an den Seiten zu kaufen. Da man sich erst einmal an das wackelige Gefühl gewöhnen muss, ist das Runtersteigen vom Brett meist nicht sehr kontrolliert - weshalb die Stopper das Brett bremsen, sodass es nicht gleich durch den ganzen Raum fliegt. Auch sollte man in einem Umkreis von mindestens zwei Metern den Raum sichern (nicht direkt vor einem Fernseher oder sonstigen Gegenständen, die kaputt gehen könnten). Anfangs kann man auch vor einer Wand oder Ablage stehen und sich abstützen.

      Ein Video für die ersten Schritte mit dem Balanceboard findest du hier.

      Fortgeschritten: Die Boards für Fortgeschrittene sind meist zu den Kanten hin leicht gebogen, sprich das Brett hat weniger Auflagefläche auf der Rolle und wird somit verspielter. Erste Tricks sind möglich, wie Railgrabs, 180° oder 360°, Shove-It's, etc.

      Hier etwas Inspiration um zu sehen, was alles möglich ist.

      Profi: Hast du die Rolle im Griff, probier's mit einem Ball und du wirst gefühlt nochmals von vorne anfangen! Da sich das Brett nun in alle Richtungen bewegt, ist der Schwierigkeitsgrad nochmals extrem viel höher. Du solltest daher die ersten Versuche vor einer Wand mit Abstützen üben. Hier findest du ein Beginner Tutorial für das balancieren auf einem Ball.

      So einfach balancierst du dich durchs Leben:

      Gleichgewicht easy trainiert - das Balanceboard lässt sich fast überall im Alltag integrieren! Sei's beim Kochen vor der Küchenablage, im Homeoffice am Stehpult oder bei einem lustigen Abend mit Freunden. Während du verschiedene Übungen und Tricks machst, werden deine Muskeln im Zusammenspiel mit einer natürlichen Bewegung trainiert. Das Zusammenspiel aller Muskelgruppen - speziell der Core-Muskulatur - sorgt dafür, dass sich deine Balance- und Koordinationsfähigkeiten enorm verbessern. So bringt es dich auf eine spielerische Art und Weise weiter beim Surfen und Snowboarden - ohne dass du ein spezifisches Training machen musst!

      Denn schliesslich gilt: je besser dein Balancegefühl, desto besser kannst du die Position auf deinem Board halten.

      Gut zu wissen:

      Beim Kauf eines Balanceboards bei uns ist die Korkrolle bereits inbegriffen. Du kannst optional aber noch einen Ball dazunehmen - für die Costa Boards wäre es den 'Sphere', bei Balance Pro einen Medizinball, den man auf verschiedene Schwierigkeitsstufen aufpumpen kann. Da alles Holzbretter sind, sollte man auf einer dünnen Unterlage zum Schutz des Bodens balancieren (dafür eignet sich beispielsweise die Korkmatte von Mecos Boards). Du kannst aber auch einen Teppich von zu Hause nehmen - beachte dabei jedoch, dass je flauschiger der Teppich, desto mehr bremst er die Rolle. Falls dir der Ball doch etwas zu knifflig ist, gäbe es noch die Balance Kissen, welche eine gute Brücke bilden zwischen der Rolle und dem Ball.