Welche Faktoren beeinflussen die Wärme eines Wetsuits?

1. Dicke

Die Dicke des Neoprenanzugs ist der wichtigste Faktor bei der Bestimmung seiner Wärme und seines Auftriebs. Im Allgemeinen sind dickere Neoprenanzüge wärmer und bieten mehr Auftrieb.

Die Dicke wirkt sich auf die Wärme eines Neoprenanzugs aus, denn je dicker das Neoprenanzugmaterial ist, desto mehr Isolierung bietet es. Die Isolierung hilft, die Körperwärme einzufangen und hält den Träger in kaltem Wasser warm. Dickere Neoprenanzüge bieten auch eine engere Passform, was dazu beiträgt, die Wassermenge zu reduzieren, die in den Anzug eindringen und den Träger auskühlen kann.

2. Art des Neoprens

Neopren ist das Material, das zur Herstellung von Neoprenanzügen verwendet wird. Neopren gibt es in verschiedenen Dicken und Dichten, was sich auf seine Wärme und seinen Auftrieb auswirkt.

Der für einen Neoprenanzug verwendete Material kann einen erheblichen Einfluss auf seine Wärme haben. Neopren, ein synthetisches Gummimaterial, ist das am häufigsten verwendete Material für Neoprenanzüge und ist das Beste, um Wärme einzufangen und Isolierung zu bieten.

3. Passform

Ein Neoprenanzug sollte eng am Körper anliegen, ohne Ausbeulungen oder Falten. Es sollte eng genug sein, um Wasser fernzuhalten, sollte aber die Bewegung nicht einschränken. Es sollte bequem sein und gleichzeitig Bewegungsfreiheit zulassen. Um die Passform zu testen, empfiehlt es sich, den Anzug anzuprobieren. Idealerweise liegt der Anzug so satt, dass man das Material von aussen kaum mehr greifen kann. Wenn die Atmung schwerfällt oder die Blutzirkulation eingeschränkt ist, ist der Anzug dann doch zu klein.

4. Nähte

Nähte an einem Neoprenanzug sind wichtig für Haltbarkeit und Flexibilität. Flachnähte sind am flexibelsten und bieten mehr Komfort, während Blindstichnähte eine bessere Abdichtung gegen Wasser bieten.

Der Vorteil der Flatlock-Naht ist, dass es eine sehr starke und langlebige Art ist, die Neoprenpanele zu verbinden. Weil der Faden aber komplett durch das Material geht, tritt immer ein bisschen Wasser ein. 

Ein Klebe- und Blindnaht ist eine Naht, der verwendet wird, um zwei Neoprenstücke miteinander zu verbinden ohne das der Faden durch das Material geht. Geklebte Stellen halten weniger als Flatlock-Nähte, allerdings sind sie dichter

5. Stil

Neoprenanzüge gibt es in einer Vielzahl von Stilen und Schnitten, darunter Ganzkörperanzüge, Shorty-Anzüge und ärmellose Jacken. Natürlich macht es keinen Sinn einen Shorty in 5mm zu kaufen und damit in 8 grädiges Wasser zu gehen. Die bedeckte Körperfläche korreliert in der Regel mit der dicke des Anzuges


Das könnte dir auch gefallen

Alle anzeigen